Aktuelles

21.11.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp bringt uns knapp vor Ende der diesjährigen Wandersaison nochmals in eine höher gelegene Alpen-Region. Er führt im Bundesland Salzburg in der westlichen Dachstein-Region von der Unterhofalm, zu der man im Sommerhalbjahr von Filzmoos über eine Mautstraße fahren kann, über die Sulzenalm auf die Eiskarlschneid. Gleich zu Beginn dieser eindrucksvollen Tour kommt man vorbei am idyllisch gelegenen Almsee und an der Kapelle Maria am Steinegg'l. Besonders beeindruckend sind unterwegs die Blicke zur Bischofsmütze und zum 2.948 m hohen Torstein, einem der höchsten Gipfel im Dachstein-Massiv. Auf dessen höchsten Punkt befindet sich die Dreiländerecke Salzburg-Steiermark-Oberösterreich.

zur Wanderung

14.11.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im Salzburger Lungau am Fanningberg von der Talstation der 6er-Samsonbahn über den Zechnerriegel auf die Fanninghöhe. Am Rückweg geht es über eine dritte Erhebung am langgezogenen Nord-Süd-Gipfelkamm, die Frischlingshöhe, und gleich danach vorbei an der Bergstation des Sesselliftes, den man beim Abstieg verwenden könnte.

zur Wanderung

17.10.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt in den Fischbacher Alpen oberhalb von St. Kathrein am Hauenstein vom Genussgasthof Willenshofer auf das Hauereck (1.301 m) und den Steinriegel (1.577 m). Dabei wandert man auf dem teilweise recht breiten, niedriger werdenden Kamm, der vom Stuhleck (1.782 m), der höchsten Erhebung der Fischbacher Alpen, Richtung Südwesten bis zum Ort Alpl verläuft. Leider gibt es seit einigen Jahren einen auffallenden Schönheitsfehler: Auf den aussichtsreichen Grasflächen des Kamms stehen heute dutzende schon von weitem sichtbare, riesige Windräder, die nicht nur den tollen Ausblick beeinträchtigen, sondern in Betrieb auch einen unangenehmen Lärm erzeugen. Trotzdem beschreiben wir in diesem Wandertipp, der im Kammverlauf Teil des Peter Rosegger Weitwanderwegs ist, eine kurze Tour auf gleich zwei Gipfel – weil es hier trotz Windräder schön ist!

zur Wanderung

10.10.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt in den Metnitzer Bergen oberhalb des viel besuchten Benediktinerstifts St. Lambrecht von der Wallfahrtskirche Maria Schönanger auf die Grebenzen. Interessant ist, dass man auf Wanderplänen gleich drei Grebenzen-Gipfel findet. Unser Wanderziel, die „Erste Grebenzenhöhe“ (1.870 m), gilt für viele als Hauptgipfel und das, obwohl die benachbarte „Zweite Grebenzenhöhe“ (1.874 m) und die am südlichsten, direkt an der Landesgrenze der Steiermark mit Kärnten liegenden „Dritte Grebenzenhöhe“ (1.892 m) jeweils um wenige Meter höher sind.

zur Wanderung

04.10.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Dieser neue Wandertipp führt im Süden der Radstädter Tauern hoch über dem Riedingtal vom Schlierersee zur knapp über dem Zaunersee, in einer großartigen Bergarena liegenden Franz-Fischer-Hütte, in der köstliche vegetarische und vegane Spezialitäten serviert werden, und weiter zum Essersee, einem idyllisch gelegenen Bergsee. Beim etwas mühevolleren Abstieg wandert man dann längere Zeit wunderschön unterhalb des mächtigen Mosermandls, einem beliebten Kletterberg im Lungau.

zur Wanderung

Dieser neue Wandertipp führt im Norden der Metnitzer Berge auf den Hausberg von Murau, die 1.997 m hohe Frauenalpe. Vom Gipfel hat man einen großartigen Rund- und Fernblick auf zahlreiche Gebirgsgruppen der Ostalpen. Mehrere Einkehrmöglichkeiten wie der Alpengasthof Krische, bei dem sich auch der Ausgangpunkt befindet, und die Murauer Hütte gibt es bei dieser kurzen, einfachen und familienfreundlichen Rundtour.

zur Wanderung

26.09.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt von Haller im Tannheimer Tal zuerst zur Krinnenalpe und dann weiter über großflächige Almwiesen am „Alpenrosensteig“ zur Nesselwängler Edenalpe. Von der sich unterhalb der genau 2.000 m hohen Krinnenspitze befindlichen Hochalm genießt man einen großartigen Blick auf die uns umgebende Tannheimer Bergwelt. Ein weiteres Highlight dieser kurzen und familienfreundlichen Wanderung ist der idyllisch im Osten des Tannheimer Tals gelegene Haldensee.

zur Wanderung

19.09.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im Süden der Hochschwab-Region unweit von Tragöß-Oberort zuerst im Haringgraben durch die felsige Marienklamm und dann auf einem von Bergwanderern alternativ auf die Meßnerin verwendeten Weg über die Pillsteiner Alm auf die Pillsteiner Höhe. Vom kleinen, wenig besuchten Gipfelkreuz genießt man einen grandiosen Rundblick!

zur Wanderung

12.09.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt unweit der deutsch-österreichischen Staatsgrenze auf der steilen und felsigen bayerischen Seite des mächtigen Unterbergs vom „Paßthurm“ nahe von Marktschellenberg zur Toni-Lenz-Hütte und zum Heubergkopfkreuz. Von diesem ist es nicht weit bis zum Eingang der von Bergwanderern gern besuchten Schellenberger Eishöhle. Von der Terrasse der Hütte sowie vom etwas höher gelegenen Heubergkopfkreuz genießt man nach langem und anstrengenden Aufstieg einen grandiosen Blick zum Salzachtal, zum Dachstein und zu den Berchtesgadener Alpen mit dem Watzmann.

zur Wanderung

29.08.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt auf steilem Steig auf den Bergkamm nördlich des Kärntner Weißensees auf den Hochtraten (1.646 m) und den etwas höheren Plentelitz (1.667 m). Am Rückweg kommen wir dann vorbei an der in den Sommermonaten bewirtschafteten, gastlichen Alm hinterm Brunn. Unterwegs genießt man an mehreren Stellen schöne Ausblicke speziell zum Weißensee, aber auch zur Kreuzeck- und Reißeckgruppe sowie zum Latschur.

zur Wanderung

Dieser neue Wandertipp führt in den Gutensteiner Alpen vom Haltberghof nördlich von Puchberg am Schneeberg zuerst durch den teilweise klammartigen Schoberbachgraben zur Schoberalm und von dort auf dem Imnitzerweg auf den Öhler. Beim Abstieg geht es vorbei am Öhlerschutzhaus und am Öhlerkreuz. Höhepunkte dieser zwar teilweise steilen, aber technisch einfachen Rundtour sind die Ausblicke zum Schneeberg (2.076 m), die an drei Stellen besonders eindrucksvoll sind.

zur Wanderung

22.08.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt von Westen von der gastlichen Tonnerhütte (1.600 m) größtenteils über Wiesengelände zum Zirbitzkogel-Schutzhaus (2.375 m) und zum danebenstehenden Gipfelkreuz am Zirbitzkogel (2.396 m), von dem man einen grandiosen Rundblick genießt. Auf Grund seiner Lage und seiner Höhe sowie der durchwegs technisch unschwierigen Aufstiegsrouten zählt der höchste Gipfel der Seetaler Alpen zu den beliebtesten Aussichtsbergen nicht nur der Steiermark, sondern des gesamten Ostalpengebietes. Die Wege, Steige und Pfade des nachfolgenden Wandertipps führen größtenteils über die auf Hinweisschildern als „Kleine Zirbitzkogelrunde“ bezeichnete Route.

zur Wanderung

16.08.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im Süden der Kreuzeckgruppe von der Emberger Alm auf den Nassfeldriegel. Für Bergwanderer ist es ein technisch einfaches, nicht zu lang dauerndes, lohnenswertes Unterfangen, den 2.238 m hohen Grasberg zu erklimmen. Denn von der höchsten Stelle genießt man nicht nur einen tollen Blick zum benachbarten mächtigen Hochtristen (2.536 m), sondern auch zu zahlreichen weiteren Gipfeln der zwischen dem Drautal im Süden und dem Mölltal im Norden gelegenen Kreuzeckgruppe und zu den südwestlichen Berggruppen Kärntens.

zur Wanderung

Am Nordrand des Wechselgebietes verläuft oberhalb der Gemeinde Kirchberg am Wechsel zwischen dem Raachtal im Westen und dem Pittental im Osten ein langgezogener, immer wieder durch großflächiges Wiesengelände unterbrochener Waldkamm. Unser neuer Wandertipp führt von Kirchberg am Wechsel über die gern besuchte Kernstockwarte, von der man eine großartige Aussicht zum südlich gelegenen Wechselgebiet sowie Richtung Westen zum Stuhleck (1.782 m), zur Rax (2.007 m) und zum Schneeberg (2.076 m) genießt, zum höchsten Punkt dieses Kamms, dem 974 m hohen Eselberg. Der Ausgangspunkt dieser Wanderung liegt bei einem kleinen Parkplatz (ca. 565 m) unterhalb der Filialkirche St. Wolfgang, die weithin sichtbar auf einem Hügel oberhalb des Ortes thront und die wir am Beginn unserer Wanderung besuchen.

zur Wanderung

08.08.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Eine sehr beliebte Wanderroute führt auf steilen, teilweise recht steinigen Wegen und Steigen von Grän-Lumberg im Tannheimer Tal zur am Aggenstein gelegenen Bad Kissinger Hütte. Bei unserem Wandertipp wählen wir beim Aufstieg nicht den direkten Weg, sondern machen einen Umweg über die Sebenalpe. Von dieser wandern wir dann am aussichtsreichen Gräner Höhenweg zur an der deutsch-österreichischen Staatsgrenze stehenden Bad Kissinger Hütte. Beim Abstieg geht es dann am direkten Weg zurück zum Ausgangspunkt.

zur Wanderung

01.08.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Hoch über dem oberen Drautal ragen am Südrand der Kreuzeckgruppe bei Greifenburg zwei Grasgipfel, der Tolzer (2.172 m) und der mit diesem über einen etwas felsigen Kamm verbundene Gaugen (2.195 m), empor. Bei unserem neuen Wandertipp geht es größtenteils auf zwar teilweise recht steilen Wiesenpfaden, aber durchwegs technisch einfach vom Gaugen Schutzhaus zuerst auf den Tolzer. Für die kurze Grat-Passage von diesem zum etwas höheren Gaugen benötigt man dann aber auf dem zum Teil ziemlich schmalen Steig Trittsicherheit und auch Schwindelfreiheit.

zur Wanderung

Ein weiterer neuer Wandertipp führt von Loderhof, einem Ortsteil der Hohen Wand-Gemeinde Stollhof, über den sehr steilen, aber ohne Zuhilfenahme der Hände gut begehbaren Bründlriessteig auf die Vordere Wand, dem Nordteil der Hohen Wand, und von dort weiter am Plateau zum spektakulären Skywalk. Von diesem genießt man eine „schwindelerregende“ Aussicht ins ostösterreichische Flachland und auf die felsige Ostseite der Hohen Wand, einem wahren Eldorado für Kletterer und für Freunde von Klettersteigen.

zur Wanderung

27.07.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel vom kleinen Ort Vorderstoder auf teilweise recht steilen Wegen vorbei am Felszahn des Spitz auf den Eibl, der höchsten Erhebung am Tamberg. Nicht nur vom Gipfelkreuz, sondern auch unterwegs genießt man eine prachtvolle Aussicht in die umgebende Bergwelt: zum Toten Gebirge im Süden (Pyhrngruppe) und im Westen (Prielgruppe), zu dem zu den oberösterreichischen Voralpen zählenden Sengsengebirge und den Bergen des Reichraminger Hintergebirges im Süden sowie den Haller Mauern mit ihrem höchsten Gipfel, dem Großen Pyhrgas (2.244 m) im Osten.

zur Wanderung

18.07.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im Nordtiroler Tannheimer Tal vom oberhalb der kleinen Gemeinde Zöblen gelegenen Gasthaus Zugspitzblick auf den Pirschling und den Schönkahler. Bei dieser Tour bewegen wir uns über zahlreiche Almen und werden im Sommer fast überall vom Läuten der Kuhglocken begleitet. Vom Gipfel des Schönkahlers erwartet uns ein großartiger Rundblick einerseits in die Bergwelt im Nordwesten Tirols und andererseits ins bayerische Alpenvorland.

zur Wanderung

11.07.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im auch an Wochenendtagen weniger überlaufenen Norden der Hohen Wand von Waldegg im Piestingtal zum Herrgottschnitzerhaus und zum Kohlröserlhaus. Dort erwarten uns großartige Ausblicke einerseits in die imposante Felslandschaft der Hohen Wand und andererseits Richtung Osten, die vom Wiener Becken bis zum Wechselgebiet reichen.

zur Wanderung

04.07.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Für viele Bergwanderer ist es unumstritten, dass das in den Hohen Tauern zwischen Granatspitzgruppe im Westen und Glocknergruppe im Osten gelegene Dorfertal zu den schönsten Alpentälern Tirols – ja von ganz Österreich – zählt. Besonders, wenn man auf der Westseite des Talbodens, der vom Kalserbach, der im oberen Teil auch als Seebach bezeichnet wird, durchflossen wird, taleinwärts am hoch über dem Tal gelegenen Panoramaweg zwischen der Vorderen und der Hinteren Ochsenalm wandert, kann man sich von der Einmaligkeit dieses Naturjuwels überzeugen. Auch wenn die höchsten Gipfel wie der Großglockner (3.798 m) oder die danebenstehende Glocknerwand mit der Hofmannspitze (3.711 m) durch Wolken verdeckt sind, ist der Blick zu den etwas niedrigeren Spitzen und den – noch – ausgedehnten Gletschern großartig und unvergesslich!

zur Wanderung

27.06.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt in den Ybbstaler Alpen von Wieden bei Gaflenz, das zwischen dem niederösterreichischen Waidhofen an der Ybbs und Weyer in Oberösterreich liegt, auf den Gaflenzer Kaibling und den Breitenauer Spitz. Beide Berge liegen westlich des Ybbstals auf einem langgezogenen Höhenzug, über den die niederösterreichisch-oberösterreichische Landesgrenze verläuft, und bilden dessen höchste Punkte. Beim Abstieg kommen wir bei der Mariengrotte vorbei.

zur Wanderung

20.06.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Wenn man sich von Norden auf der Bundesstraße B 22 über die Grashügel des Mostviertels den niederösterreichischen Voralpen und dem Tal der Schwarzen Ois im Bereich Ybbsitz nähert, dann ragt plötzlich mit dem 1.123 m hohen Prochenberg eine mächtige Berggestalt auf. Auf seinem Gipfel befindet sich neben der Prochenberghütte eine Aussichtswarte, von der man einen prachtvollen Alpenblick genießt. Beim Aufstieg geht es auf dem Weg Nr. 33 zuerst aber auf die steil aufragende, felsige Haselsteinwand (904 m).

zur Wanderung

13.06.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Von den vielen Wegen, auf denen man aus allen Himmelsrichtungen den Anninger (675 m) bewandern kann, ist sicherlich jener durch das Prießnitztal einer der schönsten. Unser neuer Wandertipp führt im südlichen Wienerwald von Mödling zur Jubiläumswarte am etwas niedrigen Eschenkogel (653 m), von der man einen grandiosen Wien-Blick genießt, und zur Wilhelmswarte am höchsten Punkt des Anningers. Das schöne Prießnitztal werden wir beim Abstieg am Ende unserer Tour durchwandern.

zur Wanderung

07.06.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im Dunkelsteinerwald am Meurersteig von der Wachau durch steiles, felsdurchsetztes Waldgelände auf den 671 m hohen Seekopf. Am höchsten Punkt unserer Wanderung befindet sich kein Gipfelkreuz, sondern eine neu errichtete Aussichtswarte, von der man einen prachtvollen 360°-Blick genießt!

zur Wanderung

30.05.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt südlich des Pielachtals von Rabenstein – der Ort ist vor allem als Geburtsort von Kardinal Franz König bekannt geworden – vorbei an der hoch über dem Ort thronenden Ruine Rabenstein und von dieser weiter entlang des nach Süden führenden Bergkamms zum Gipfel des Geißbühel (849 m).

zur Wanderung

23.05.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Am Nordrand der bereits zu den Voralpen zählenden Gutensteiner Alpen von St. Veit an der Gölsen durch den schönen Brillergraben auf die 786 m hohe Staffspitze. Beim am Beginn sehr steilen Abstieg, der vorbei an der Staffhütte führt, genießt man einen großartigen Ausblick zu den westlichen Ausläufern des Wienerwaldes – hier auf Grund der großen Freiflächen Wiesen-Wienerwald genannt.

zur Wanderung

16.05.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer Wandertipp führt im Westen des niederösterreichischen Mostviertels von der Wallfahrtskirche Maria Seesal auf teilweise steinigen, recht steilen und bei nassen Bodenverhältnissen rutschigen Wegen und Steigen auf den 1.123 m hohen Prochenberg. Von der am Gipfel stehenden Aussichtswarte des Hausberges von Ybbsitz kann man – bei guten Sichtverhältnissen – sogar bis zu den obersteirischen Bergen sehen.

zur Wanderung

12.05.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Unser neuer, nicht allzu langer Wandertipp führt auf teilweise etwas steileren Wegen im Naturpark Pöllauer Tal vom Wallfahrtsort Pöllauberg auf den 1.261 m hohen Masenberg. Vor bzw. nach der Tour sollte man unbedingt nicht nur die mächtige Wallfahrtskirche Pöllauberg, sondern zwei weitere touristische Highlights der Oststeiermark besuchen: die Gemeinden Pöllau mit ihrer Pfarrkirche und dem Schloss, das früher ein Kloster war, und Vorau mit dem berühmten Augustiner-Chorherrenstift

zur Wanderung

02.05.2022

Neu auf www.wandertipps.eu:
Am Nordrand der Salzburger Voralpen von Faistenau auf den 1.237 m hohen Lidaun. Vom Gipfel und auch schon beim Aufstieg genießt man einen traumhaften Blick einerseits zur Salzburger und Berchtesgadener Bergwelt (z.B. Gaisberg, Hoher Göll, Watzmann, Hochkalter) und andererseits ins flache Alpenvorland. Besonders reizvoll macht diese Ausblicke die seenreiche Landschaft (u.a. Fuschlsee, Hintersee) östlich der Stadt Salzburg am Westrand des Salzkammergutes.

zur Wanderung
Herzlichen Dank an unsere Sponsoren: