Neue Wandertipps


15.04.2019
Neu auf www.wandertipps.eu:
Der sich in Oberösterreich nahe der Landesgrenze zu Niederösterreich befindende Ort Weyer liegt zwischen dem Ennstal im Westen und dem Ybbstal im Osten. Unser neuer Wandertipp führt auf zwei Gipfel südöstlich von Weyer, auf das Rapoldeck (1.195 m) und auf den dahinter liegenden und durch einen Kamm verbundenen Schrabachauer Kogel (1.321 m). Fragt man Einheimische nach dem Weg auf das Rapoldeck, bekommt man eine einhellige Antwort: „Einfach, aber sehr steil!“.

zur Wanderung



09.04.2019
Neu auf www.wandertipps.eu:
Unterwegs auf der Bundesstraße B 20 sind östlich des Luftkurortes Aflenz die vielen zum Himmel gerichteten Satellitenschüsseln nicht zu übersehen. Nördlich des kleinen Ortes Graßnitz befindet sich nicht nur der Schießling (1.667 m), auf den unser Wandertipp führt, sondern auch die Erdefunkstelle Aflenz – die einzige Anlage dieser Art in ganz Österreich. Wer übrigens mehr über die Funktion der im Durchmesser bis zu 32 m großen Parabolantennen wissen möchte, besucht am besten den täglich frei zugänglichen Besucherraum.

zur Wanderung



01.04.2019
Neu auf www.wandertipps.eu:
Während im Westen Österreichs in den Bergen noch meterhoch Schnee liegt, kann man im Osten bereits schöne Wandertouren unternehmen. Unser heutiger Wandertipp führt daher von Süden, dem kleinen Ort Rechnitz, auf den Geschriebenstein, den höchsten Berg des Burgenlandes. Es handelt sich um einen klassischen Grenzberg, was schon sein Name besagt. Es handelte sich um die „niedergeschriebene Grenze“ zwischen zwei berühmten Adelshäusern der Monarchie, den Esterházys im Norden und den Batthyánys im Süden. Heute bildet der Geschriebenstein die Staatsgrenze zwischen Österreich im Westen und Ungarn im Osten, darüber hinaus trennt er das Mittelburgenland (Bezirk Oberpullendorf) vom Südburgenland (Bezirk Oberwart). Weiters führen über ihn bzw. beginnen auf ihm einige internationale und regionale Weitwanderwege.

zur Wanderung



25.03.2019
Neu auf www.wandertipps.eu:
Der Große Sulzberg ist mit genau 1.400 m die höchste Erhebung der Türnitzer Berge. Er überragt dabei andere Gipfel dieses Gebirgszuges in den niederösterreichischen Voralpen wie den Türnitzer Höger oder den Tiroler Kogel lediglich um wenige Hm. Doch im Unterschied zu diesen gern besuchten Ausflugszielen, herrscht auf dem Großen Sulzberg meist Ruhe. Das liegt einerseits daran, dass keine markierten Wanderwege auf ihn führen, andererseits wartet man unterwegs und auch auf dem Gipfel vergeblich auf eine Einkehrmöglichkeit. Lohnt es sich also, den Großen Sulzberg zu besteigen? Diese Frage kann eindeutig mit „Ja!“ beantwortet werden, denn die Rundumsicht vom Gipfelkreuz ist sensationell!

zur Wanderung



18.03.2019
Neu auf www.wandertipps.eu:
Während der Winterpause hat sich auf unserer Wander-Homepage einiges getan. Alle Wandertipps weisen nun Geo- und UTM-Daten des Ausgangspunktes sowie einen QR-Code zum Finden des Ausgangspunktes auf. Neu auf der Homepage ist unser Wander-Fuzy, den man auf seinen Touren begleiten kann. Wir haben die letzten Monate auch dazu genützt um neue Wandertipps ins Internet zu stellen, die wir Ihnen in den nächsten Wochen vorstellen werden. Passend zum Spätwinter führt einer unserer neuen Wandertipps in Niederösterreich vom wunderschönen Helenental über den Steinigen Weg und den gesicherten Brennersteig von Norden auf den Hohen Lindkogel. An der höchsten Stelle befindet sich neben dem Schutzhaus Eisernes Tor auch die Sinawarte, von der man einen grandiosen Rundblick Richtung Wien und zu den Voralpen genießen kann.

zur Wanderung